Systemair

„DIFFER“ Institut

Eindhoven, Niederlande

Systemair hat für das Projekt des niederländischen DIFFER-Gebäudes in Eindhoven vier Lüftungsgeräte für das Lüftungs- und Klimatisierungssystem geliefert. Ein Design, das die Umwelt ganzheitlich berücksichtigt. Insgesamt befördern die Lüftungsgeräte 134.500 m3 Zuluft pro Stunde und 107.000 m3 Abluft. Ausgangspunkt für dieses Projekt waren die Zertifizierungskriterien von BREEAM Excellent.

Drei der Lüftungsgeräte sind mit Plattenwärmetauschern ausgestattet, während das vierte mit einem Sorptionswärmetauscher ausgestattet ist, damit ein hoher Wirkungsgrad erzielt werden kann. Aufgrund der Abluft, die Gase wie Kohlenmonoxid aus Versuchsräumen enthält, sind die Zu- und Abluftströme in den mit den Plattenwärmetauschern ausgestatteten Lüftungsgeräten physikalisch getrennt. Die getrennten Luftströme sorgen dafür, dass das Gas nicht an anderen Stellen im Gebäude landet.

Auf den Plattenwärmetauschern sowie den Heiz- und Kühlregistern ist eine zusätzliche Beschichtung aufgebracht, die sie widerstandsfähiger gegen aggressive Substanzen macht. Die Außenluft wird zunächst durch Filter in einem Edelstahlgehäuse gefiltert, um das Gerät so sauber wie möglich zu halten. Jedes Gerät ist mit Zweifach-Ventilatoren ausgestattet, was nicht nur Platz spart, sondern auch sicherstellt, dass die Lüftungsgeräte im Fehlerfall größtenteils noch funktionsfähig sind. Zusätzliche Revisionsbereiche zwischen den Heiz- und Kühlregistern erleichtern die Reinigung der Geräte erheblich.

 

Urheber: Bram Lamers

Folgen Sie uns in unseren
sozialen Netzwerken
Feedback