Log in

An error occured while logging in. Please try again later. ×
Anmeldung fehlgeschlagen

Konto beantragen

Um unser Online-Angebot nutzen zu können, müssen Sie Kunde der Systemair GmbH sein. Sind Sie bereits Kunde, können Sie sich kostenlos registrieren und ein Konto anlegen. Nur für gewerbliche Kunden.

Möchten Sie Kunde werden und von unserer großen Produktpalette profitieren? >> Registrieren Sie sich jetzt.

Systemair Deutschland

Die Systemair GmbH im badischen Boxberg-Windischbuch wurde 1994 gegründet. Seit 1998 gehört das Unternehmen zur Systemair-Gruppe.

Mehr als 350 Mitarbeiter engagieren sich täglich für die Belange unserer Kunden. Innerhalb Deutschlands sorgen neun Vertriebsbüros für die praktische Nähe zum Kunden.

Systemair Deutschland ist Produktionsstandort und Distributionszentrum für Zentral- und Südeuropa der Systemair-Gruppe. Sämtliche Lieferungen in diese Regionen werden über den Standort Windischbuch abgewickelt. Neben vielen Standardprodukten wie z.B. Dach- und Thermoventilatoren, fertigt Systemair in Windischbuch Axial-, Jet- und Tunnelventilatoren. Letztere werden sowohl für die tägliche Bedarfslüftung hergestellt, wie auch für die Entrauchung im Brandfall (Entrauchungsventilatoren).

Das im Jahr 2013 erweiterte Labor und Forschungszentrum entspricht neuesten technischen Standards. Gemäß unserem Fertigungsprogramm am Standort können Ventilatoren mit Luftleistungen bis zu 120.000 m³/h gemessen werden.


Meilensteine

  • 1994:  Gründung als LTi Lüftungstechnik in Ingelfingen
  • 1996:  Umzug in das heutige Firmengebäude in Boxberg-Windischbuch
  • 1998:  Übernahme durch die Systemair-Gruppe
  • 1999:  Umfirmierung in Systemair GmbH
  • 2001:  Bau einer 5.400 m² großen Fertigungshalle; der Standort Windischbuch wird Distributionszentrum
  • Ende 2006:  Erneute Erweiterung um abermals 5.400 m² Produktions- und Lagerfläche; Gesamtfläche wächst auf 16.000 m²
  • Ende 2006:  Errichtung eines AMCA-geprüften Prüfstands zur Messung von Luftleistungen bis 120.000 m³/h
  • März 2007:  Übernahme der Vermögenswerte des englischen Ventilatorenherstellers Matthews & Yates
  • März 2007:  Einführung und Zertifizierung eines Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001
  • Dezember 2007:  Zertifizierung nach DIN EN 13980:2003; ATEX Richtline 94/9/EG für die Produktion explosionsgeschützter Ventilatoren
  • Juni 2009:  Eröffnung des Systemair Schulungszentrums
  • November 2009:  Einführung und Zertifizierung eines Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001
  • November 2011:  Die Systemair GmbH übernimmt die Firmen Frivent Luft und Wärmetechnik GmbH in Chemnitz und Garching.
  • 2013:  Erweiterung um 3.000 m² an Produktions- und Lagerfläche; Gesamtfläche wächst auf 19.000 m²
  • September 2013:  Eröffnung des 2.300 m² großen F&E Zentrums
  • Oktober 2014:  Die Systemair GmbH übernimmt die Vertriebsgesellschaft Airwell Deutschland GmbH in Frankfurt

×
×
×
×
×
×
×